Workshops Open Mind Festival

Hier findet Ihr alle unsere Workshops, die wir am Workshop-Wochenende des Open Mind Festivals am 15./16. September für Euch anbieten. Unter diesem Text stehen alle unsere Angebote und bei Interesse könnt Ihr eine Anmeldung per doodle oder E-Mail da lassen! Bei uns gilt first come – first serve,  also meldet Euch an, bevor die Workshops voll sind!
Wir haben sehr hart gearbeitet um Euch alle diese tollen Workshops ermöglichen zu können. Um Dieses und auch weitere Projekte zu finanzieren, werden wir EINTRITTSKOSTEN einsammeln. Diese könnt Ihr einfach vor Ort bezahlen!
Wenn Ihr nur einen Tag workshoppen wollt, kostet das für Euch 3€!
Wenn ihr das ganze Wochenende, also Samstag und Sonntag dabei sein wollt, zahlt Ihr nur 5€!
Durch Eure Unterstützung können wir die Workshop-Leiter*innen, Locations und das bunte Drumherum finanzieren! Vielen Dank an Euch!
Und jetzt viel Spaß beim Durchstöbern unserer tollen Angebote zu den Themen Body – Mind – Diversity!

Samstag Flow Chart leerSonntag Flow Chart leer-2

Trans* Verbündetenschaft

Wer: life’s a beach
Wann: So, 11:30-14:30Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 15
Was:  
was ist der unterschied zwischen trans*feminin, nicht-binär, genderqueer und agender? was bedeutet eigentlich cis und was hat diese kurze silbe mit privilegien zu tun? welcher form von diskriminierung sind trans*personen häufig ausgesetzt? was ist eine pronomensrunde? wie kann ich sie für alle personen angenehm durchführen? welche (geschlechtsneutralen) pronomen gibt es? wie kann ich üben, diese zu benutzen? wie kann ich ausschlüsse für trans*leute reduzieren und mir weiter das wissen aneignen um trans*personen zu unterstützen?

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns hier eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Radical Softness

Wer: life’s a beach
Wann: Sa, 16:30-19:30
Teilnehmer*innen Anzahl: max. 12
Was:  
inspiriert von den ideen des_der künstler_in und blogger_in lora mathis‘ möchten wir uns mit radical softness auseinandersetzen. wofür steht radical softness eigentlich? was kann das konzept für dich persönlich bedeuten? wie wirkt es sich in deinem alltag oder in beziehungen aus, wenn du eigene verletzlichkeit_en mehr annimmst und auch sogenannte unangenehme gefühle zulässt? warum ist softness_sanftheit_weichheit eigentlich radikal? und wie beeinflussen geschlechterrollen und andere gesellschaftliche machtverhältnisse unseren zugang zu dieser?

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Theaterwerkstatt

Wer: Horst Emmerich
Wann: Sa, 11:30-16:00
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 21
Was: Zielsetzung des Workshops ist die Stärkung des Selbstbewusstseins, die Erprobung der eigenen Grenzen und die Förderung von Kreativität und Spielfreude.
Eigen- und Fremdwahrnehmung, Identität und Akzeptanz, Sensibilisierung der Sinne und Phantasie und Spontanität.

Du bist neugierig auf dich selbst? Du willst Spaß haben? Du willst Dich weiter entwickeln? Horst Emrich fördert das Potenzial seiner TeilnehmerInnen: Sie machen Dinge, die sie bisher noch nie getan haben. Hier wird schon mal über den eigenen Schatten gesprungen. Es gibt kein „richtig“ oder „falsch“. Hier wird ohne festgelegten Text gespielt: Improvisation pur. Wir schalten den Verstand aus und das Gefühl bekommt eine Chance…

Im Kurs lernen wir, Emotionen auszudrücken, die Aussprache zu verbessern und sich selbst und andere Menschen sensibler wahrnehmen. Wir wollen unser Selbstbewusstsein stärken und die eigenen Grenzen ausloten. Spaß und Freude steht im Vordergrund.

Mit den Grundelementen der darstellenden Kunst wird auf spielerische Art ein Bewusstsein für sich und die Anderen entwickelt. Durch diese Sensibilisierung werden die Sinne geschärft und eine sensiblere Wahrnehmung erreicht. Diese Präsenz wird im szenischen Spiel, in Improvisationen sowie in Solo-, Partner- und Gruppenübungen geschult.

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!


Drag Workshop

Wer: Dr. Julia  Victoria Pörschke aka. Victoria Superlala (Bio Queen) und Sarah Aich (Drag King)
Wann: Sa, 14:00 – 16:00 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 21
Was: We’re all born naked and the rest is drag! Täglich ist jeder Mensch ganz unterschiedlichen Erwartungen und Rollenbildern ausgesetzt. Manchmal fühlt es sich an, als würde man nicht hineinpassen. Fügen wir uns dann in diese Rollen ein oder machen wir unser eigenes Ding?

Nicht erst seit der Realityshow „RuPauls Drag Race“ sind Drags in die Öffentlichkeit und den Mainstream gerutscht! Drag Queens und Drag Kings sind diese wonderful creatures, die über jedem gesellschaftlichen Zwang stehen können und seignen sich daher als perfekte Vorbilder, wenn es darum geht, Deinen eignen Weg zu finden und zu gehen. Frei von Gender, Konventionen und als eigene Bildhauer ihrer selbst, beeindrucken Drags durch ihre Einstellung und ihre Looks. Was ist Drag denn nun genau? Gibt es eigentlich die eine Form von Drag? Was kann Drag bewirken und wie kann Drag Dein tägliches Leben beeinflussen? Brauchst Du dafür immer High Heels und viel Make Up?

Wir haben Drags aus Stuttgart und Umgebung eingeladen, um euch die Möglichkeit zu geben die Fragen zu stellen, die Ihr schon immer Drag Queens und King stellen wolltet. Bekommt ganz besondere Einblicke, was es für die jeweiligen Drags bedeutet Drag zu machen und diskutiert mit! In dem Sinne: Get your engines started!

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Slam & Song

Wer:  Holger Edmaier von 100% Mensch und Sven Henkel (Poetry-Slammer) 
Wann: Sa + So, 14.30 – 17:30 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 12
Was: Überall im deutschsprachigen Raum gibt es sie: Die Dichter*innen- und Liedermacher*innenwettstreite, bei denen man fünf Minuten, einen Text oder ein Lied und eine Bühne hat, um alles zu sagen oder zu singen was man möchte. Bei diesem Workshop bringen euch Sven Hensel, selbst umtriebiger und erfahrener Poetry Slammer, und Holger Edmaier, langjähriger Musikkabarettist und Textcoach, bei, wie man einen Slamtext oder ein Lied schreiben und performen könnte. Wir machen Schreibspiele, reden über Textansätze und Reimstruktur und bringen eure Worte zu Papier!

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Selbstverteidigungsworkshop (Krav Maga) mit Abseitz

Wer: Yvonne Wolz, Re.Act, Krav Maga Instructor, Dipl-Pädagogin, Traumapädagogin und selbst in verschiedenen Kampfsportarten aktiv
Wann: Sa, 16:00-20:00 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 14
Was: Krav Maga ist ein intuitives und effektives Selbstverteidigungssystem, das Schlag-, Tritt-, Hebel- und Grifftechniken sowie Bodenkampf beinhaltet. Die Grundformen sind schnell zu erlernen und werden speziell für die Anwendung in Stresssituationen vermittelt.

Ihr bekommt einen Einblick in die Grundtechniken der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, so dass ihr Gefahrensituationen schon im Vorfeld erkennen und im Ernstfall effektiv handeln könnt. Dabei wird es im ersten Teil auch um homo- und transphobe Situationen gehen und wie mensch sich hier mit Gestik und Stimme adäquat wehren kann.

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Queere Bildung

Wer: Bildungsprojekt „Cheers Queers“ des ihs Stuttgart mit Bastienne Pletat und Tom Fixemer
Wann: Sa., 12:00-14:00 Uhr; So., 15:00-17:00 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 20
Was: Mit dem neuen Bildungsplan von 2015 hat sich das Land Baden-Württemberg zumindest in der Theorie der Behandlung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in den Schulen zur Förderung von Toleranz unter Jugendlichen angenommen.
Queere Themen kommen im Unterricht dennoch oft zu kurz.
Deshalb haben wir es uns kurzerhand selber zur Aufgabe gemacht, mit einigen Jugendlichen unterschiedlicher sexueller und geschlechtlicher Identität in Schulklassen zu gehen und ihnen was vom Regenbogen zu erzählen, Fragen zu beantworten, Mythen und Mysterien zu entwirren und zu berichtigen.
Lerne in diesem Workshop unsere Methoden kennen und lausche Anekdoten aus unseren bisherigen Unterrichtsstunden. Wer weiss..? Vielleicht hast du ja sogar Lust, dich unserer Truppe anzuschließen und gemeinsam mit uns in Zukunft ein wenig mehr Farbe in den Schulalltag Stuttgarter Schüler*innen zu bringen!

Anmeldung:
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Trans* 101: Dysphorie und Ressourcen

Wer: Samuel Krall von den Queerdenkern*
Wann: So, 12:00-14:00 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 8
Was: Wir werden uns mit Trans* Basics beschäftigen und uns Begriffe wie verschiedene trans* Labels und Pronomen anschauen. Außerdem schauen wir uns körperliche und soziale Dysphorie an, reden über Transition und andere Themen. Umrahmt wird all das von weiteren Ressourcen!

Anmeldung: 
Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Sharing is Caring

Wer: Charlie Robin
Wann: So, 14:00-17:00 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 12
Was: Sharing is caring: Im Alltag von queeren Menschen passiert vieles, das in Mainstream Medien kaum angesprochen wird. Nicht nur, dass wir oft in stereotype Ecken gedrängt werden; manche Identitäten finden kaum oder gar keinen Platz.

Wie können wir selbst über unsere Erfahrungen sprechen, um andere queeren Menschen damit zu inspirieren und ihnen Hoffnung zu machen? Gibt es Wege, nicht queeren Menschen über uns erzählen?
Welche Kanäle eignen sich da und lässt sich das ganze vielleicht künstlerisch verpacken?

Zunächst werden wir versuchen, auf diese Fragen Antworten zu finden und über die Erfahrungen, die wir damit schon gemacht haben, sprechen.

Da ich selbst aus „dieser Ecke“ komme, soll es dann vor allem um (virtuelle) Zines gehen. Deswegen wird der Großteil des Workshops sehr praktisch: Mit Schreibübungen und kleinen kreativen Experimenten.
Wenn du gerne schreibst, zeichnest oder anders kreativ bist – vorbei gucken! Vielleicht geistern dir auch schon ein paar Themen im Kopf herum, die mit deiner Identität in Verbindung stehen und zu denen du immer mal etwas kreiieren wolltest.

Wenn sich einige Teilnehmer*innen dazu bereit erklären, können wir auch gerne aus den entstandenen Texten, Zeichnungen und Gesprächen ein zusammenfassendes Zine erstellen!

Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!

 

Scheiß auf schön! Du bist wertvoll!

Wer: Karimael
Wann: Sa, 14:00-16:30 Uhr
Teilnehmer*innen-Anzahl: max. 15
Was: Schönheit ist ein Scam!  Wir beschäftigen uns mit der barbarischen Herkunft von Schönheit, schauen uns europäische Schönheitsideale an und erklären und dekonstruieren die Definition von Barbaros!
Abschließend werden wir lernen, seinen Wert außerhalb von Schönheit zu betrachtet und zu schätzen!

Trage Dich hier bei Doodle ein oder schreibe uns eine E-Mail mit deiner Anmeldung!